Physiotherapeuten

Physiotherapeuten sind in ihrer Praxis häufig mit Narben konfrontiert.

Narben an beweglichen Körperstellen, z.B. an oder über Gelenken, können aufgrund des gespannten Gewebes die Bewegungen einschränken. Bei sehr starken Beeinträchtigungen können chirurgische Eingriffe Linderung verschaffen; bei geringeren Einschränkungen, können Massagen mit feuchtigkeitsspendenden Pflegeprodukten wie Bi-Oil helfen, die Elastizität des Narbengewebes zu erhalten bzw. zu verbessern.

Da die Hautveränderungen häufig auch eine starke emotionale Belastung für den Betroffenen darstellen, ist eine individuell zugeschnittene, einfühlsame Beratung nötig. So können regelmäßige Massagen dem Patienten helfen, sich mit seiner Narbe auseinanderzusetzen und sie anzunehmen, was gerade nach schweren Operationen häufig ein wichtiger Aspekt ist.